50.000 Euro für Kinder in den Überschwemmungsgebieten

Wie Ihr alle wisst, unterstützt GBI Deutschland e.V. die Stiftung „RTL – Wir helfen Kindern“.

Eigentlich war es vorgesehen, die gesammelten deutschen Spenden an eines der bestehenden RTL-Kinderhäuser weiterzugeben und dort zum Beispiel eine neue Außenanlage bauen zu lassen.

Wir haben uns nun kurzfristig dazu entschieden, unseren Spendenzweck zu ändern und einen Großteil der gesammelten Spenden in den Wiederaufbau von Kindereinrichtungen im Überflutungsgebiet zu stecken.

Hierzu werden wir mindestens 50.000 € an ein entsprechendes Projekt der Stiftung RTL überweisen.

Kindergarten

RTL Charity-Gesamtleiter Wolfram Kons sagt dazu:

Wir wollen in den Flutgebieten nachhaltig helfen. Noch liegt unser Fokus auf der Soforthilfe, die die vielen großartigen Mitarbeiter/innen unserer Kooperationspartner Johanniter und Malteser vor Ort in den Krisengebieten leisten. Aber auch wenn sich die Wassermassen zurückgezogen haben und die Katastrophe aus den täglichen Schlagzeilen verschwinden wird, werden wir die betroffenen Kinder und ihre Familie nicht vergessen und beim Wiederaufbau helfen.“

Die Stiftung „RTL – Wir helfen Kindern“ will insbesondere zerstörte Kindergärten und Kindertagesstätten wieder in Stand setzen, wie zum Beispiel die KITA „Jona“ in Dresden. Damit die 105 Kindergarten- und Krippenkinder so schnell wie möglich wieder ihre KITA besuchen können, will „RTL – Wir helfen Kindern“ die Kosten für die umfangreichen Renovierungsarbeiten übernehmen.

Wir hoffen, diese kurzfristige Änderung unseres Spendenzwecks ist auch in Eurem Sinne und bitten Euch darum, weiter Spenden zu sammeln.

Vielen Dank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.